Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, liebe Feuerwehrfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

Hamburg, Berlin, Köln, Bremen und Offenbach am Main: „In der Silvesternacht kam es zu relativ wenigen Angriffen auf Einsatzkräfte –
aber jeder Beschuss mit Feuerwerkskörpern, jede Verletzung und jede Beleidigung ist einer zu viel!“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Der Verband hat nach dem Jahreswechsel Meldungen über gewaltsame Übergriffe erfasst. „Es ist wichtig, dass wir unsere Kampagne, Gewalt geht gar nicht‘ auch weiterhin fortsetzen, damit sie auch überall in die Tiefe dringt“, so der Präsident.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung, die Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse auch im Internet recherchieren können.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Gewalt gegen Einsatzkräfte.pdf)Gewalt gegen Einsatzkräfte.pdf142 KB09. Jan. 2019