Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Herbstabschlußübung der Stadtjugendfeuerwehr erfolgreich

Frankfurt-Rödelheim. - Die diesjährige Herbstabschlussübung der Stadtjugendfeuerwehr Frankfurt am Main fand am 30. Oktober 2010 auf dem Gelände der ehemaligen US-Druckerei im Stadtteil Rödelheim statt.

Während der Übung konnten die Jugendlichen zeigen, dass Sie ihr erlerntes Wissen in unterschiedlichen Übungsszenarien anwenden konnten. Insgesamt war die Übung in 8 Übungsabschnitte unterteilt, die zeitgleich durch sie 28 Jugendfeuerwehren abgearbeitet wurden.

Die Gesamtschadenslage war auch in diesem Jahr sehr anspruchsvoll und komplex: in der Energieversorgungsstation des Geländes kam es zu einem Brand, bei dem die anliegenden Gastanks durch das Übergreifen des Feuers bedroht waren. Ein in der Nähe stehender Gastransporter wurde noch rechtzeitig vom Fahrer aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich entfernt. Dabei kam es jedoch zu einem Unfall mit einem weiteren LKW, bei dem der mit Flüssiggas beladene LKW umstürzte und leckschlug. Folge: das ausströmende Flüssiggas strömte in die Senken und Keller der benachbarten Gebäude. Das Gas entzündete sich durch einen Funken, was letzlich zum Vollbrand der Gebäude führte. Im Verwaltungsgebäude platzten infolge des Vollbrandes der Lagerhalle die Scheiben. Die zunehmende Wärmestrahlung führte auch dort zu Bränden in Büros. Die im Verwaltungsgebäude befindlichen Personen konnten ihre Büros nicht mehr rechtzeitig verlassen und wurden durch den Rauch im Gebäude eingeschlossen. Die jugendlichen Brandbekämpfer absolvierten ihre Aufträge gut und übergaben die "Verletzten" an die bereitstehenden Rettungsdiensteinheiten der Johanniter Unfallhilfe und des ASB.

Übungsleiter und -organisator Sascha Klein konnte am Ende der Übung feststellen, dass die Jugendlichen den Erwachsenen in nichts nachstehen und mit ihrer guten Ausbildung zukünftig zur Leistungsfähigkeit der Einsatzabteilungen beitragen werden.

Insgesamt nahmen ca. 270 Jugendliche an der Übung teil. Rund 40 Verletztendarsteller sorgten für ein sehr realitätsnahes Übungsszenario. Ein Dank geht auch an die Feuer- und Rettungsdienstakademie, an die Freiwillige Feuerwehr Niederrad, die wie immer einen perfekten Job in Sachen Schadensdarstellung gemacht hat sowie in Richtung Freiwillige Feuerwehr Seckbach, die für die tolle Verpflegung gesorgt hat.

Komm`, sei dabei und mach` mit bei der Jugendfeuerwehr Frankfurt am Main!