Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Zwei Küchenbrände beschäftigten die Feuerwehr zu Beginn von diesem Wochenende.

Frankfurt am Main (ots) Am Freitagabend (30.10.2020) brannte es um kurz nach 21:00 Uhr in der Küche einer Wohnung im Gräsigter Weg in Bergen-Enkheim. Dort war aus noch ungeklärter Ursache eine Spülmaschine in Brand geraten. Von einem mit Atemschutzgeräten und Strahlrohr ausgerüsteten Trupp wurde die stark verrauchte Wohnung betreten und die brennende Spülmaschine gelöscht. Anschließend wurden die Wohnung mit einem maschinellen Hochleistungslüfter entraucht, das Löschwasser mittels Wassersauger aufgenommen und entfernt sowie angrenzende Bereiche kontrolliert. Die betroffene Bewohnerin hatte ihre Wohnung bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen und blieb unverletzt. Zur Schadenhöhe keine Angaben gemacht werden.

Am Samstagmorgen (31.10.2020) brannten dann gegen 07:00 Uhr Teile einer Kücheneinrichtung in einer Erdgeschosswohnung in der Ohmstraße in Bockenheim. Auch hier konnte das Feuer von einem Einsatztrupp rasch lokalisiert und mit Wasser aus einem Strahlrohr gelöscht werden. Die Bewohnerin dieser Wohnung wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 40.000 EUR geschätzt.

In beiden Fällen sind die Wohnungen vorübergehend nicht bewohnbar und die jeweiligen Brandursachen werden von der Polizei ermittelt.

Weiterlesen ...