Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Vorbild Manfred Ehret ist tot!

Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main gedenkt eines großen Kameraden

Frankfurt/Nied. - Die traurige Nachricht kam früh und unerwartet im neuen Jahr und schockte alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, hauptsächlich im Frankfurter Westen: der "Vater" und maßgebliche Entwickler der Informations- und Kommunikationsgruppe (IuK) der Frankfurter Feuerwehr ist tot!

"Unsere Freiwillige Feuerwehr in Frankfurt am Main gedenkt eines sehr großen Kameraden, der stets durch seine ehrliche und aufrichtige Kameradschaft zu uns Ehrenamtlern in ganz kurzer Zeit und über lange Jahre hinweg ein sehr vertrauensvolles Miteinander aufgebaut und immer gepflegt hat. Unser Kamerad Manfred Ehret war bei unseren freiwilligen Kräften sehr beliebt und geschätzt! Er hat viele von uns -gerade im Frankfurter Westen- mit ausgebildet und wir haben sehr viel von seiner ruhigen und sehr bedachten Souveränität gelernt", erinnert sich auch KFV-Pressesprecher Markus Heuser an viele gemeinsame Jahre, Seite an Seite mit "unseren Freiwilligen Feuerwehren", wie er damals schon sagte.

"Wir sind doch alle Eins - das Feuer kennt keine Unterschiede zwischen Beruf und Ehrenamt", war nur ein wegweisender Ausspruch Ehret´s.

Kamerad Manfred Ehret hat sich um die zeitgemäße Erneuerung im alltäglichen Umgang mit den Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt am Main verdient gemacht!

Der Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. wird seinem hauptamtlichen Kameraden stets ein ehrendes Angedenken bewahren!

DER VORSTAND

Bericht im Höchsterkreisblatt vom 11.01.2021

HK Bericht 2021 01 11