Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Freiwillige Feuerwehr Nied wählt neue Führung

Nied. Außerordentlich früh im neuen Jahr traten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nied im Feuerwehrhaus in der Dürkheimer Straße 1 zusammen um die Weichen für die Zukunft neu zu stellen.

Wehrführer Ralf Schwinn gab sein Amt nach 16 Jahren an der Spitze ab. Seine Bilanz kann sich sehen lassen. In seine Amtszeit fallen der Umzug in die neue Feuerwache zusammen mit der Berufsfeuerwehr 2013, die dortige Durchführung des Tages der offenen Tür, die Indienststellung eines Mannschaftstransporters und eines neuen Löschfahrzeuges (LF 10), sowie die Vorführung der Wasserspiele zur 800-Jahr-Feier des Stadtteils. Seinem Engagement ist außerdem die Restauration der alten Vereinsfahne 2018 zu verdanken. Er übergibt eine leistungsfähige und gut ausgebildete Truppe an seinen Nachfolger.

Zum neuen Wehrführer wurde der amtierende Jugendwart Wiktor Kowalicki gewählt. Stellvertreter bleiben die 2018 gewählten Stefan Tscherpel und Jürgen Lorz.

Die achtzehnköpfige Jugendfeuerwehr wird nun vom neu gewählten Jugendwart Jan Rohrbach zusammen mit seinem neuen Stellvertreter Niclas Weis geleitet.

Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Heiko Horvat sprach ein Grußwort und bedankte sich für die im letzten Jahr geleistete Arbeit der Einsatzabteilung. Neben Brandeinsätzen forderten Naturereignisse, wie Sturm, Starkregen und langanhaltende Trockenheit, sowie Großereignisse wie die Bombenentschärfung die Kameraden. Des Weiteren wurde die Zuverlässigkeit der Wehr und ihre Unterstützung bei den Dreharbeiten zum Werbefilm des Landesfeuerwehrverbandes gewürdigt. Schwinn wurde von Horvat für seine Verdienste und über zwanzigjährige Dienstzeit für die Nieder Feuerwehr und Mitwirkung im Kreisfeuerwehrverband Frankfurt, in dem er fünf Jahre lang Schriftführer war, geehrt. Er hatte in seiner Laufbahn diverse Führungslehrgänge von Gruppenführer bis zu Stabsarbeit besucht und wurde 2006 zum Oberbrandmeister ernannt.

Jürgen Lorz wurde für seine über vierzigjährige Dienstzeit mit vielen Führungsfunktionen geehrt. Er war zwischen 1996 und 2006 Wehrführer und später Jugendwart und stellvertretender Wehrführer und ist weiterhin motiviert im Einsatz- und Übungsdienst dabei.

Jan Kilb wurde zum Hauptfeuerwehrmann, Stefan Tscherpel zum Löschmeister befördert. Außerdem wurden Dejan Paskoski und Wiktor Kowalicki zum Oberlöschmeister befördert.

Neben der Herausforderung, neue Mitglieder für die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr zu gewinnen, steht in diesem Jahr die Planung und Durführung der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt am Main an.