Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Zum Abschied ernennt der KFV Frankfurt am Main Stadtrat Markus Frank zum Ehrenmitglied!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Frankfurt. - Am vergangenen Samstag verabschiedete sich der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. "von seinem langjährigen und verdienstvollen Dezernenten Stadtrat Markus Frank, der in den vielen Jahren der sehr erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit stets unsere Sprache gesprochen und mit unserem Kopf gedacht hat - das ist alles andere als selbstverständlich", so Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen bei seiner -im wahrsten Sinne des Wortes- sonnigen Laudatio am Samstagnachmittag im Garten der idylischen Waldlocation "Oberschweinstiege".

Verabschiedung Stadtrat Markus Frank 1

Der erfolgreiche Dezernent Markus Frank, der letztlich auf Grund neuer politischer Machtverhältnisse im Römer sein Amt räumen muß, wurde "auf Grund seiner langen verdienstvollen Arbeit für und wegen seiner Loyalität zum Kreisfeuerwehrverband der Europastadt Frankfurt am Main" auf dem Fundament eines einstimmigen Vorstandsbeschlusses zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt!

Ernennung Stadtrat Markus Frank zum KFV Ehrenmitglied

"Der Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. gehört nicht nur medial zu den einflussreichsten Kreisfeuerwehrverbänden Deutschlands und wir sind als solcher stolz, so viele Jahre klar zielausgerichtet Hand in Hand mit unserem Dezernenten Markus Frank zusammengearbeitet und dabei sehr viel Positives für die Kameradinnen und Kameraden und letztlich für die Mitbürger:innen Frankfurts und deren Sicherheit umgesetzt zu haben", resümiert Pressesprecher Dr. h.c. Markus Heuser.

Tatsächlich kann der scheidende Brandschutzdezernent auf ganz viele kleinere wie auch zahlreiche Großprojekte zurückblicken, die er mit der nötigen politischen Beharrlichkeit wie auch mit viel Verhandlungsgeschick einerseits, aber auch der Bereitschaft zu Kompromissen andererseits, erfolgreich abschließen konnte. 2019 war Stadtrat Frank selbst Schirmherr der bedeutenden Feierlichkeiten in der Europastadt zum 150 jährigen Bestehen des Kreisfeuerwehrverbandes.

Stadtrat Markus Frank mit KFV VorstandsmitgliedernEhrenmitglied Jürgen Maier

Am Samstagvormittag überraschte der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes den beliebten Brandschutzdezernenten bereits mit einem fulminanten Programm auf dem Airport Frankfurt und bei dessen Werkfeuerwehr der Fraport AG. Dieses abwechslungsreiche Programm bei strahlendem Sonnenschein wurde von langer Hand vom ehemaligen Stadtbrandinspektor Peter Kraft geplant, vorbereitet und selbst durchgeführt. "Ich bin hiervon sehr berührt, was meine Freiwillige Feuerwehr Frankfurt am Main hier für mich auf die Beine gestellt und mir damit geschenkt hat", freute sich Stadtrat Markus Frank und stellte sogleich am Nachmittag noch klar: "was heißt Abschied, ja, vielleicht von dieser Rolle, aber da ich ja jetzt Ehrenmitglied des Kreisfeuerwehrverbandes bin, habe ich immer wieder Kontakt zu meinen Kameradinnen und Kameraden und das stimmt mich sehr froh und ist eine tolle Sache!"

Im Anschluß an diese ereignisreiche und zugleich emotionale Feier verabschiedete sich der Stadtrat zusammen mit seiner Familie in den wohlverdienten Urlaub nach Italien - gute Erholung!

Der Kreisfeuerwehrverband und alle seine Fachschaften wünschen ihrem ehemaligen Dezernenten und seiner Familie alles erdenklich Gute und vor allen Dingen eine stabile Gesundheit für all` die zukünftigen Wege zu den Zielen, die Markus Frank noch persönlich erreichen möchte!

Einer für Alle - Alle für Einen!

Für den KFV-Vorstand

Die Presse- und Medienarbeit (PUMA)  -  Fotos: copyright KFV FFM/PUMA