Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Aktuell: Entschärfung der 3. Fliegerbombe am 27.05.2013!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

+++ Meldung 23.05.2013, 15:30 Uhr +++

Eine erneut bei Bauarbeiten in der Franklinstraße aufgefundene dritte Fliegerbombe soll am kommenden Montag, den 27. Mai 2013, durch Experten des Kampfmittelräumdienstes entschärft werden.

Aufgrund zahlreicher Veranstaltungen insbesondere im angrenzenden Innenstadtbereich am Wochenende und im Laufe der kommenden Woche macht diesen Termin notwendig, um nicht das gesamte Stadtgebiet lahmzulegen und die Grundversorgung durch Feuerwehr und Polizei zu gefährden.

Zu diesem Zweck ist eine Evakuierung der angrenzenden Gebäude zwingend erforderlich.

Des Weiteren werden Anwohner und Beschäftigte der ortsansässigen Firmen in einem bestimmten Bereich außerhalb der Evakuierungszone angewiesen, sich in den Gebäuden bzw. ihren Wohnungen aufzuhalten sowie Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Betroffene Anwohner werden auch mittels Wurfzetteln und Lautsprecherdurchsagen informiert. Ferner erfolgen am Montag aktuelle Rundfunkwarnmeldungen.

Die Bereiche sind in zwei Zonen unterteilt, die identisch sind mit denen der letzten beiden Entschärfungen. (Den Evakuierungsplan können Sie hier einsehen). Mehrsparachige Ausführung siehe weiter unten.

Rote Zone:
Alle Bewohner und Firmen dieser Zone müssen bis Montag, 27. Mai 2013, 15.00 Uhr ihre Wohnungen bzw. Firmengebäude sowie diesen Bereich verlassen. Im Anschluss wird der Bereich durch Feuerwehr und Polizei kontrolliert.

In der Messehalle 4 im Saal Europa wird eine Betreuungsstelle für alle Anwohner eingerichtet. Für den Transport werden Busse ab 14.00 Uhr an zwei Haltestellen bereitstehen (Bushaltestellen Voltastraße / An der Dammheide und Am Römerhof / Leonardo-da-Vinci-Allee). Die Zufahrt für PKW ist über das Tor West, Straße der Nationen, möglich. Parkflächen stehen vor der Halle 4 (Agora) zur Verfügung. Für Fußgänger steht der Eingang neben dem Hotel Maritim offen. (Plan Messegelände)

Die Straßen in diesem Bereich werden ab 15.00 Uhr komplett gesperrt.

Blaue Zone:
Hier ist eine Evakuierung nicht notwendig, jedoch ist es erforderlich, in den Gebäuden und Wohnungen zu bleiben sowie Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Fahrzeugverkehr wird mit dem Beginn der Entschärfung nicht mehr möglich sein. Auf der Straße darf sich niemand aufhalten.

Über die Dauer der Maßnahmen können noch keine Angaben gemacht werden. Das Ende der Sperrungen wird via Rundfunk- und Lautsprecherdurchsagen sowie über die unten aufgeführten Webseiten bekannt gegeben.

Die Feuerwehr Frankfurt am Main richtet wieder ein Bürgertelefon ein. Es ist ab Freitag, den 24.05.2013 ab 09:00 Uhr, unter der Telefonnummer 069 / 212 - 7 0 0 0 1 erreichbar.

Hilfsbedürftige oder bettlägerige Menschen, die im Bereich der roten Zone wohnen, werden gebeten, sich unter der angegebenen Nummer zu melden, um einen Transport durch die Feuerwehr zu gewährleisten.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Webseite der Polizei unter

   www.polizei.hessen.de/ppffm

 Italiano Comunicazione della Polizia e dei Vigili del Fuoco della Città di Francoforte sul Meno

 English

Information from the Frankfurt Police Department and the Fire Department of the City of Frankfurt am Main

 Polski

Informacja Policji we Frankfurcie i Straży Pożarnej miasta Frankfurt nad Menem

 hrvatski

Informacija policije i vatrogasaca grada Frankfurt am Main

 српски

Информација Полиције и ватрогасаца града Франкфурт ам Маин

 Türk

Bilgilendirme Frankfurt polisi ve Frankfurt am Main belediye itfaiyesi bilgilendiriyor