Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Hessischer Innenminister Peter Beuth und LFV-Präsident Dr. h.c. Ralf Ackermann verleihen Krankenkasse DAK-Gesundheit die wichtige Auszeichnung "Partner der Feuerwehr"

Frankfurt/BKRZ. - Im Rahmen der 65. Landesverbandsversammlung der Hessischen Brandbekämpfer im BKRZ der Feuerwehr Frankfurt verlieh der Hessische Minister des Innern und für Sport Peter Beuth zusammen mit Dr. h.c. Ralf Ackermann, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Hessen, auch in diesem Jahr die hohe Auszeichnung "Partner der Feuerwehr".

DAK

Ausgezeichnete Institution ist die gesetzliche Krankenkasse DAK-Gesundheit, Vertriebsregion Wiesbaden, als Arbeitgeber von Dr. h.c. Markus Heuser, seit 1995 Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main und langjähriger Bewerbungstrainer im Bereich der Stadtjugendfeuerwehr Frankfurt am Main. Für die DAK-Gesundheit nahm deren Leiter der Vertriebsregion, Thomas Zeutschel, die Auszeichnung entgegen.

Innenminister Peter Beuth hob in seiner Laudatio "die große soziale Mitverantwortung der DAK-Gesundheit als bundesweit bedeutende Körperschaft des öffentlichen Rechts hervor, die durch deren erhebliches und langjähriges Engagement und die Unterstützung des Kreisfeuerwehrverbands-Pressesprechers Markus Heuser deutlich wird."

Dr. h.c. Ralf Ackermann, Präsident des Hessischen Landesfeuerwehrverbandes (LFV), betonte, "dass es heutzutage bei großen Schadenslagen wie Sturm- und Orkanschäden, Hochwasser oder Großfeuer noch lange nicht selbstverständlich sei, dass auch große Unternehmen ihre Mitarbeiter für die Gefahrenabwehr freistellen, obwohl eine solche Gefahrenabwehr in unserer Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert inne habe. Das ist bei der Krankenkasse DAK-Gesundheit und deren Vertriebsregion Wiesbaden, die wir heute auszeichnen, beispielhaft für deren Mitarbeiter und KFV-Pressesprecher Markus Heuser seit 1995 kein Problem und sehr gut gelöst. Das ist schon eine sehr langjährige Förderung!"

Begleitet wurde die Auszeichnung im Innenhof des Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrums (BKRZ) durch zwei weitere prominente Vertreter des Deutschen Feuerwehrwesens: Dipl.-Ing. Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), sprach der DAK-Gesundheit als bundesweiten Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes seinen "persönlichen Dank und seine Anerkennung aus, zumal bundesweit auch viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DAK-Gesundheit in Hilfeleistungsorganisationen tätig sind und die Unterstützung durch ihren Arbeitgeber DAK-Gesundheit erfahren."

Norbert Fischer, Vorsitzender des Nassauischen Feuerwehrverbandes (NFV), sprach der DAK-Gesundheit, Vertriebsregion Wiesbaden, ebenfalls ein Kompliment aus: "die Wahrnehmung einer sozialen Mitverantwortung für Gesellschaft und Sicherheit, gerade auch in einem ereignisreichen Bereich wie Rhein-Main ist sehr von Bedeutung" und lobte auch die gute Zusammenarbeit mit dem Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V., "die eben gerade durch eine solche gute Kommunikation zustande kommt, gefestigt wird und auf die Zukunft hin ausgerichtet sein muß."

Auch Landesbranddirektor Harald Uschek ließ es sich nicht nehmen, an der Ehrung teilzunehmen.

Der Frankfurter Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen, ehrenamtlicher Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main, sagte ebenfalls "danke für die vor-Ort-Unterstützung unseres Kreisfeuerwehrverbands-Pressesprecher Markus Heuser" und überreichte schließlich die begehrte Plakette "Partner der Feuerwehr" an Thomas Zeutschel, den Leiter der DAK-Vertriebsregion Wiesbaden.

Die Freude auf Seiten von Thomas Zeutschel war groß: "für uns als großen bundesweiten Player im Deutschen Gesundheitswesen ist es wichtig und selbstverständlich, hier ein deutliches Zeichen der Unterstützung zu setzen, gerade in einer Zeit, in der viele andere Arbeitgeber eher wegschauen, statt eine solche wertvolle ehrenamtliche Ausprägung ihrer Mitarbeiter wertzuschätzen und zu fördern. Wir als DAK-Gesundheit freuen uns sehr über diese wichtige Auszeichnung und sagen herzlichen Dank für diese öffentliche Anerkennung."

An der 65. Landesverbandsversammlung nahmen wieder zahlreiche Delegierte der Feuerwehren aus ganz Hessen teil.

Die Landesverbandsversammlung wurde in diesem Jahr aus Anlass des 150 jährigen Bestehens des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. in der Europastadt ausgerichtet.

Fotos der Auszeichnung haben wir angefügt.