Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

KFV-Ehrungsabend im Business-Club der Commerzbank Arena Frankfurt in toller Atmosphäre

Kreisfeuerwehrverbands-interne Ehrungsveranstaltung in der Commerzbank Arena spiegelte öffentliche Wertschätzung

Frankfurt. - Die Gründung des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. im Jahre 1869 bildete den stabilen Grundstein für die Etablierung und den systematischen Ausbau eines hochprofessionellen Brandschutzes in unserer Europastadt Frankfurt am Main.

Dieser Brandschutz auf höchstem Niveau gilt heute zurecht als unverzichtbarer Baustein der städtischen Sicherheitsinfrastruktur und bietet Schutz und Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger unserer geschätzten Europastadt - in diesem Jahr bereits seit 150 Jahren!

An diesem "Gesamtwerk" haben auch heute noch viele hochengagierte Kameradinnen und Kameraden ihren ganz persönlichen Anteil.

Im Rahmen des gestrigen Jubiläums-Ehrungs-Events 2019 im VIP-Bereich „unserer“ Commerzbank Arena dankten der Jubiläums-Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen in Form besonderer und hochrangiger Ehrungen, Prämienübergaben und einer öffentlichen Beförderung in einem tollen abendlichen Ambiente!

Auf Grund des 150jährigen Jubiläums in diesem Jahr würdigten der Schirmherr und Dezernent Stadtrat Markus Frank, der stellvertretende Amtsleiter der Branddirektion Thomas Jackel und Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen "das außerordentliche und für unsere Frankfurter Bürgerinnen und Bürger unverzichtbare Engagement der ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden, die eine Feuerwehr Frankfurt am Main verkörpern und Tag für Tag beispielhaft eine hohe soziale Kompetenz auf die Straße unserer Europastadt bringen".

Um den Dank des eigenen Kreisfeuerwehrverbandes, aber auch Anerkennung durch den Nassauischen Feuerwehrverband (Bezirksfeuerwehrverband) und eine hohe Wertschätzung durch den Deutschen Feuerwehrverband deutlich und öffentlich zu machen, wurden zahlreiche Brandschützer mit Ehrenmedaillen und Orden der einzelnen Verbände geehrt und ausgezeichnet.

Das Land Hessen (Hessisches Ministerium des Innern und für Sport) überbrachte in Form der Feuerwehr-Anerkennungsprämien für 10, 20, 30 und 40 Jahre(!) aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrdienst im Bundesland seine Würdigung und Wertschätzung. Hier konnten Kameraden Verleihungsurkunden für unterschiedliche Prämienhöhen bis zu 1.000.- € persönlich entgegennehmen.

Beispielhaft seien hier nur die Kameraden Frank Foddi (ehem. langjähriger Wehrführer der FF Fechenheim) und der aktive Chef der Sossenheimer Brandbekämpfer, "Hansi" Seuffert, genannt, die beide "für ihre außerordentlichen Verdienste im Deutschen Feuerwehrwesen" durch den Deutschen Feuerwehrverband geehrt wurden und Urkunde und Orden für Ihre hohen Verdienste durch Stadtrat Markus Frank, den stellvertretenden Amtsleiter der Branddirektion Thomas Jackel und Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen feierlich überreicht bekamen - die Überraschung war gelungen und die Freude bei Beiden sehr groß!

Aber nicht nur öffentliche Ehrungen war an diesem Abend angesagt. Die Stadt Frankfurt am Main/Branddirektion Frankfurt sprach an diesem außergewöhnlichen Ehrungsabend in toller Atmosphäre der Commerzbank Arena auch eine Beförderung aus: Thomas Jackel überreichte Kreisfeuerwehrverbandspressesprecher Markus Heuser die Ernennungsurkunde zum "Oberbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main" für "seine Kompetenzen, die Kamerad Markus Heuser bereits seit 1995 zum Wohle der Feuerwehr Frankfurt am Main und des Kreisfeuerwehrverbandes einbringt und diesen in vielen Bereichen wie der Kommunikation wesentlich entwickelt hat".

Ein wunderbares Buffet auf dem Balkon des Business-Clubs vollendete schließlich unter dem Frankfurter Abendhimmel das gelungene Ehrungs-Event in außergewöhnlicher Umgebung, dem "Waldstadion", dem "Wohnzimmer der Frankfurter".

Der Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. ist stolz auf seine so sehr zuverlässigen und engagierten Kameradinnen und Kameraden und gratuliert allen Geehrten und dem Beförderten ganz herzlich!

Herzlichen Dank auch an die anwesende Kameradin Angelika Koschorreck und Kamerad Christian Koschorreck, alle KFV-PUMA, die unser Event wieder erfolgreich in Foto und Film dokumentierten sowie Öffentlichkeitsarbeitsspezialist Oliver Brang, der auch im Rahmen dieses Events wieder die offiziellen Jubiläums-Festbücher und -Pins präsentierte und ausgab.